Facetten der Nachhaltigkeit Sustainability Posters

Welthaus, Bielefeld, in Planung, 2013

VHS Heidelberg, June-August 2013

Veranstaltung am Samstag, 15. Juni 2013:
Dem Thema Nachhaltigkeit wird so viel Aufmerksamkeit gewidmet wird wie nie zuvor. Doch wie kann eine nachhaltige Gesellschaft in der Praxis aussehen? Dieser Frage widmet sich die Veranstaltung „Wie wollen wir leben? – Aspekte von Nachhaltigkeit heute“. Experten aus verschiedenen Fachbereichen wollen Ideen liefern und zur Reflexion anregen. Am Ende sollen konkrete Ansätze zur Umsetzung stehen, die individuell angewendet werden können.

Die Veranstaltung findet am Samstag den 15. Juni ab 10:30 Uhr in Saal der Volkshochschule Heidelberg statt. Der Eintritt ist frei

http://www.vhs-hd.de/documents/5000/Nachhaltigleben.pdf 

Uni Duisburg, 22. Mai - 6. Juni, 2012

Gezeigt werden internationale Plakatkampagnen; das breite Themenfeld reicht von Armut, über Verlust der Biodiversität bis zu Klimawandel, Recycling, Wassernot und Zukunftsszenarien. Die 30 verschiedenen Motive stellt die Initiative für Nachhaltigkeit e.V. (IfN) gemeinsam mit der Studierendengruppe SDUBS (sustainable development at the university) der Universität Basel vor.


Die Ausstellung will dazu beitragen, den eigenen Lebensstil zu reflektieren, um aktiv lokale und globale Spannungsfelder zu verbessern. Sie findet im Kontext des bundesweiten Aktionstages Nachhaltigkeit am 4. Juni statt, der wiederum im Vorfeld der Rio+20-Konferenz steht. http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=7505

Nachhaltigkeitskonferenz "Expanding Energy", in der Gessnerallee, Zürich, 4. Februar 2012

«Facetten der Nachhaltigkeit» an der LifeFair, ZüSPA, Halle 6, Restaurant Yellow, von 23. Sept bis 02. Okt. 2011

«Facetten der Nachhaltigkeit» aus aller Welt versammelt im Kollegienhaus der Universität Basel von 1.-14 März 2011

Nachhaltige Entwicklung ein Begriff in aller Munde – doch was umschliesst er genau? Die Ausstellung «Facetten der Nachhaltigkeit» mit einer Sammlung internationaler Kampagnenplakaten vom 1. bis 14. März 2011 im Kollegienhaus der Universität Basel will dieser Frage nach gehen und Problemkreise der Öffentlichkeit näher bringen.

Was ist Nachhaltige Entwicklung? Ein Themenfeld, das von Armut, über Biodiversitätsverlust und Climate Change bis zu Recycling, Wasserstress und Zukunftsszenarien reicht. Um die Komplexität dieses zurzeit aktuellen Themas zu begreifen und der Bevölkerung näher zu bringen, haben Studierende des Masterstudienprogramms «Nachhaltige Entwicklung» der Universität Basel entsprechende Bildkampagnen verschiedener internationaler Organisationen zusammengestellt. Diese eindrucksvolle Sammlung wird vom 1. bis 14. März 2011 im Kollegienhaus am Petersplatz und an weiteren Standorten der Universität Basel gezeigt.

Die Ausstellung unterstreicht die Dringlichkeit und Vielfältigkeit des Themas und soll zur Reflexion auch des eigenen Lebensstils anregen. Ausserdem wird auf Veranstaltungen der Universität Basel hingewiesen, die sich mit den präsentierten Motiven auseinandersetzen. Die Universität Basel befindet sich als Lehr- und Forschungsstätte ebenfalls im Definitionsprozess, wie sie sich selbst nachhaltiger entwickeln kann. Hierfür wird beispielsweise im Rahmen einer sechsteiligen Ringvorlesung «Nachhaltige Universität» (Start am 1. März 2011, jeweils dienstags von 18.15 bis 20.00 Uhr Programm) zur öffentlichen Diskussion eingeladen. Die Problemkreise, die mit der Forderung nach einer nachhaltigeren Entwicklung aufgeworfen werden, sind nicht einfach zu lösen, obwohl diese für die Schweiz auch in der Bundesverfassung Art. 72 verankert sind.

Es braucht das Verständnis und die Motivation aller, mit innovativen Schritten die Probleme und Herausforderungen anzugehen und eine Verbesserung der lokalen, aber auch der globalen Spannungsfelder einzuleiten. Lassen Sie sich inspirieren und besuchen Sie die Ausstellung  «Facetten der Nachhaltigkeit».

Organisator
Fachgruppe des Masterprogramms "Sustainable Development" (FG MSD) der Universität Basel und die Studierendengruppe für Sustainable Development at the University of Basel (SDUBS).

Kontakt

kevin.fox@babson.edu